Körnersorghum - mehr als nur eine Alternative zu Mais
05/2018

Körnersorghum - mehr als nur eine Alternative zu Mais

RAGT ist der klare Marktführer in Österreich und Ihr verlässlicher Partner bei der Sortenwahl für den Sorghumanbau

Die Herausforderungen der Klimaerwärmung, der zunehmende Wegfall von Pflanzenschutzwirkstoffen, zunehmende Einschränkungen durchgesetzlich auferlegte Bewirtschaftungsobergrenzen sowie der Trend zum ökologischen Landbau verändern zunehmend die europäische Landwirtschaft. Unter all diesen Aspekten ist Sorghumklar als vorteilhaft zu bewerten und gewinnt daher europaweit immer mehr an Bedeutung.

Aktuell werden in Österreich laut AMA-Auswertung rund 10.000 Hektar Hirse angebaut. Zu bedenken dabei, dass ein Teil auf Flächen mit Sorten für Biogas- und Silagenutzung entfallen. Ein weiterer Teil auf Rispenhirsen. Die reine Körnersorghumfäche dürfte somit ca. 6.000 ha betragen. Der überwiegende Anteil wird mit Hirsesorten von RAGT Saaten bestellt. RAGT Saaten ist somit der klare Marktführer im Körnerhirsenanbau.
 

Wo liegen die Vorteile beim Anbau von Körnerhirsen?

  • hohes Ertragspotential bis 13 t Trockenhirse je Hektrar
  • unkomplizierter Anbau vergleichbar mit Mais
  • hohe Trockenheitstoleranz
  • geringe Fusariumanfälligkeit
  • hohe Gülleverträglichkeit
  • zählt nicht zum Getreide- und Maisanteil
  • problemlose Verwertung in der Schweine- und Gefügelfütterung

 

SORGHUM AKTUELL 2019

 

 

 

Neue Sortenangebot 2019

 

RGT GGUSTAV, Reife spät

Die neue RGT GGUSTAV hat seit 2 Jahren in unseren Praxisversuchen überzeugt. Die späte Sorte kann Ihr sehr hohes Ertragspotential in den Gunstlagen der Südoststeiermark voll ausschöpfen.

Für weiterführende Fragen zur Kulturführung und Verwertung von Körnerhirse in der Schweine- und Gefügelfütterung steht Ihnen unser kompetentes Beratungsteam gerne zur Verfügung.